Das Wahre Lübeck

The two majestic red brick towers of the Lübeck Holstentor
Aug24

Morgens, wenn um acht Uhr die Glocken von der Marienkirche läuten, gibt es zwei Möglichkeiten: Man dreht sich noch mal um und genießt das einmalig kuschelige Bett, in dem man so ruhig schlummert oder man steht auf und erlebt Lübeck beim Aufwachen, dann, wenn erste Sonnenstrahlen die farbigen Fassaden der Giebelhäuser erleuchten.

Eine sonnige spätklassizistische Fassade.
Die spätklassizistische Fassade des Klassik Altstadt Hotels

Wer im „Klassik Altstadt Hotel“ (Fischergrube 52) wohnt, der wird es eher langsam angehen lassen, obwohl alle Sehenswürdigkeiten vor der Tür sind. Denn dieses unter Denkmalschutz stehende Haus mitten in der historischen Altstadt von Lübeck lässt einen nicht so schnell los. Liegt es an den 29 individuell und liebevoll eingerichteten Zimmern, die jeweils eine Lübecker Persönlichkeit thematisieren, von Willy Brandt bis zur Familie Overbeck? Liegt es an dem hervorragenden Frühstück, bei dem man allein zwischen 18 Teesorten auswählen kann, den Eierspeisen, Salaten und dem feinen Süßen? Oder liegt es schlichtweg an der Herzlichkeit des Hotelteams? Alles zusammen macht eigentlich den besonderen Charme dieses Hauses aus, das an ein Bed & Breakfast in einer englischen Kleinstadt erinnert.

Die Lichtdurchflutete Günter Grass Suite
Die Günter Grass Suite

Den englischen Touch bringt die Inhaberin Hilke Flebbe ein. Sie ist in England aufgewachsen, hat dort Jura studiert. Ihre Mutter, Inga Hilgeland-Hoffmann erwarb das ehemalige Badehaus und die frühere Herberge für Seefahrer im Jahre 1979 und wandelte es in ein Hotel um. Leider erlebte die Mutter nur noch das Richtfest 1984 bevor sie starb. Die Tochter übernahm und setzte all ihre Kraft, Inspiration und ihr Durchhaltevermögen ein, um dieses Erbe zum Blühen zu bringen. Sie hat es geschafft. Und auch die nächste Generation steht schon bereit: Sohn Alexander Flebbe hat seine Ausbildung zum Hotelwirt abgeschlossen und sammelt nun weitere Erfahrungen in der Hotellerie im Ausland.

Hilke and Alexander Flebbe vor dem Klassik Altstadt Hotel in Lübeck
Hilke und Alexander Flebbe heißen Sie herzlich willkommen.

Das Motto von Hilke Flebbe lautet: Der Vergangenheit verbunden – der Zukunft entgegen. Das passt gut zu diesem klassizistischen Hotel, das sich stetig weiterentwickelt.

Die Bäder wurden alle modernisiert, eine wunderschöne Suite im Strandgut-Flair unter dem Dach geschaffen. Sie ist dem Nobelpreisträger Günter Grass gewidmet. An den Wänden hängen Grafiken des Schriftstellers, auf dem Kaminsims liegt seine Danziger Triologie: Katz und Maus, Die Blechtrommel und Hundejahre. Lesen erwünscht! Dazu steht ein Rotwein bereit – mit einem Etikett, auch gestaltet vom berühmten Lübecker Bürger. Außerdem gibt es hier wechselnde Ausstellungen in der Kultur-Lounge.

Das Motto der Hotelbesitzerin passt auch gut zur Stadt Lübeck, der sie von Herzen verbunden ist und Impulse gibt. Die alte Hansestadt wird längst nicht mehr nur mit Marzipan und dem Buddenbrookhaus in Verbindung gebracht. Viele der Häuschen im Gängeviertel sind renoviert, Fassaden saniert und Innenhöfe angelegt worden, neue Geschäfte setzen individuelle Akzente gegen den globalisierten Einheitslook,

Ein kleiner verwünschte Garten spendet schattenim Sommer
Im Garten vom Restaurant Miera

wie zum Beispiel „Uliveto“ (Mengstr. 31), das nicht nur herrliche Produkte aus der Toskana verkauft, sondern auch ein kleines Café beherbergt oder „Amaro“ (Glockengießerstr. 67), ein Laden mit ausgefallenen Schokoladensorten und den passenden Weinen dazu. Galerien bieten unbekannten Künstlern neue Präsentierflächen, wie das „Atelier Frank Siebert“ (Große Burgstraße 39) oder „Heissings Art“(Mengstr. 52), gegenüber der gleichnamigen, bekannten Maßschneiderei. Die Gastronomie setzt auf Innovation, wie das „Miera“ (Hüxstr. 57) mit mediterraner Kost und leichten regionalen Speisen oder die „Zimberei“ (Königsstr. 5), wo man  z.B. fabelhafte Fischspezialitäten in einem alten Kaufmannshaus genießt.

 

Seit dem 27 Mai 2015 ist ein besonderes Highlight in Lübeck dazugekommen: das Europäische Hansemuseum.

Das Haupthaus schmiegt sich an den Hügel, auf dem das Burgkloster steht
DEU, Lübeck, 06/2015, Europäisches Hansemuseum Lübeck, Architekt: Studio Andreas Heller, Bildtechnik: Digital-KB

Das größte und einzige Museum zur Geschichte der Hanse wird den Wagemut der damaligen Kaufleute zeigen, das Leben in der Fremde, den Wirtschaftsverbund erklären, der 600 Jahre lang eine große Rolle in der deutschen und europäischen Geschichte gespielt hat. Und Lübeck die „Königin“ der Hanse war. Alles auf hohem Niveau und in großartigen Räumlichkeiten wie dem mittelalterlichen Burgkloster und einem modernen Neubau.

Lübeck ist zur jede Jahreszeit eine Reise wert und das Klassik Altstadt Hotel ist der beste Garant für einen traumhaften Aufenthalt.

 

Anne M. Loefken (Reisejournalistin)

Antworten
Lisa Weber
Montag, der 21. Januar 2019 at 17:50

Werde das mal bei Google checken

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Sie dürfen diese HTML Codes benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> . Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung nach unseren Datenschutzbestimmungen zu.